Die nächsten musikalischen Auftritte und Termine::

 

Frostiger November - heiße Stimmung ...

 

HITPARADE DES MUSIKVEREINS

 

Große Gefühle in der Blankenlocher Festhalle

Bei der beliebten Hitparade des Musikvereins „Harmonie“ auf Platz 10 gestartet lag Andrea Scharmann-Schumm mit ihrem gefühlvollen Popsong „Unchained Melody“  am Ende des Abends nach der Auszählung aller 483 Stimmzettel ganz vorne. Das lebendige Vibrato in der Stimme und die außergewöhnliche Bühnenpräsenz der Sängerin gepaart mit der gefühlsintensiven Interpretation des Songs ließ die Herzen der Gäste höherschlagen. Die Titelmelodie zum Film: „Ghost – Nachricht von Sam“ kreuzte das Publikum auf dem Stimmzettel 91 Mal an und dies war der eindeutige Sieger des Abends !

Die zarte und klare Stimme der Sängerin Tabea Alina Sejic führte dazu, dass der aus dem Jahr 2005 bekannte Song von Michael Bublé „ Feeling good“ in der Gunst des Publikum mit 71 Stimmen auf Platz 2 gewählt wurde. Die leichte beschwingte – und zugleich gefühlvolle Interpretation des Stückes im Easy-Listening-Stil honorierte das Publikum mit großem Applaus.

Die 70er Jahre ließen gekonnt Vanessa Maisenbacher und Desireé Wöstmann bei ihrem Medley „ABBA Gold“  in Blankenloch aufleben und rundeten ihr Duett rund um die Titel „Dancing Queen“ oder „The winner takes it all“  mit einer gekonnten Showeinlage ab.  Anni-Fried und Agneta landeten nach der Auszählung beim Publikum auf Platz 3 mit 14, 49 % der Stimmen – nur 1 Stimme weniger als „Feeling good“.

Zehn Titel haben die Musiker/innen und Sänger/innen unter der Leitung von Guido Schumm ins Programm aufgenommen. Dem Publikum fiel die Wahl jedoch schwer- da jeder Song auf seine Weise bezaubernd war. Bei der letzten Hitparade erreichte Brauereichef Willy Schmidt als Elvis Presley noch den 1. Platz.  In diesem Jahr tauchte er leichtfüßig tanzend und mit großer Stimme als Frank Sinatra auf der Bühne auf. Franky Boy und sein Jazz-Song „New York, New York“ erreichte den 4. Platz mit 57 Stimmen.

Auch der erste Vorsitzende des Musikvereins Armin Eichenhofer, gebürtiger Schwarzwälder, trat in Original katholischer Fürstenberger Tracht auf und gab die Polka „Schwarzwaldmarie“ -  ein Liebeslied an ein Schwarzwaldmädel -   gesanglich zum Besten.  Das Publikum klatschte freudig mit und war ebenso textsicher wie der Interpret selbst.

Viele weitere Titel standen zur Abstimmung wie der isländische Popsong „Little Talks“  der isländischen Band „Of Monsters and men“  gesungen von Nathalie Benz und Tong Cha oder die „Böhmische Liebe“, eine Polka welche die Herzen der Blasmusikwelt erobert hat – interpretiert von den Lokalmadatoren Julian Schepperle und Daniel Kreischen aus Friedrichstal bzw. Blankenloch. Publikumsliebling war auch Tong Cha – der den Rhythm and Bluestitel „Mustang Sally“  lebhaft und leidenschaftlich vortrug. Die gekonnt rhythmisch stark akzentuierte Form des Blues gefiel dem Publikum ausgezeichnet und wurde mit viel Beifall honoriert. Ob der Songtitel vielleicht bald umbenannt wird in „Mustong Sally“ – man weiß es nicht. Instrumental lebendig wurden die 80er Jahre im Medley „80er Kult Tour“  mit den Titeln „Skandal im Sperrbezirk“ , „Ohne Dich“ , „1000 und 1 Nacht“ , „Sternenhimmel“ und „Rock me Amadeus“  - 80 er live Musik non stop. Die Band Blechreiz hatte einen großen Erfolg mit dem Ska-Hit „ I kenn di von mein Handy“ , der über YouTube nach mehr als 40.000 clicks bekannt wurde und sich als Ohrwurm einnistete. Manuel Sandhaas und Vanessa Maisenbacher als Interpreten am Mikrofon brachten unter exakten Trompeteneinsätzen fetzigen Schwung in die Blankenlocher Festhalle.

Das Jugend- und Einsteigerorchester spielte sich während der Auszählung der Stimmzettel in die Herzen der Gäste. Romantisch gab das Orchester den aus dem Jahr 2017 bekannten Popsong „Perfect“ von Ed Sheeran zum Besten.  Die „Blue Overture“ von Steve Hagedorn beendete den Auftritt des Jugendorchesters, wobei der Applaus so stark war und die Gäste eine Zugabe forderten, welche natürlich spontan gespielt werden konnte.

Bei der diesjährigen Hitparade wurden auch zwei Jungmusikerinnen geehrt, die das Junior-Musikerleistungsabzeichen erfolgreich bestanden haben. Das Junior-Abzeichen an Querflötistin Leonie Zoller und Alt-Saxophonistin Marie-Sophie Syskowski übereichten die beiden Jugendleiterinnen Selina Pfaff und Lena Lenz. Eine kleine Überraschung gab es auch für Dirigenten Guido Schumm. Der erste Vorsitzende des Vereins Armin Eichenhofer ehrte Guido Schumm zu seinem 25. Jahr beim Musikverein Blankenloch für die aktive Tätigkeit als Dirigent des 1. Orchesters und überreichte ihm von den Musiker/innen ein konzertantes Präsent, über welches er sich sehr freute.

Wie jedes Mal führte Moderator und Tenor-Saxophonist des Vereins, Thomas Ernst, gekonnt durch das Programm und vergab am Ende des Abends schöne Preise aus der Tombola. Jeder Stimmzettel nahm an der Verlosung der mehr als 30 Preise teil und viele konnten mit einem Gewinn nach Hause schlendern.

Die Mischung aus volkstümlichen Titeln und modernen aktuellen Stücken gepaart mit hervorragender Intonation des Orchesters war wohl das Erfolgsgeheimnis der Hitparade am 17. November 2018 in der Blankenlocher Festhalle, worüber sich Alt und Jung gleichermaßen erfreuen konnten. Dass Blasmusik eine große Bandbreite an Stilrichtungen bieten kann, hat der Musikverein an diesem Abend den knapp 250 Gästen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

 

Stutensee hat seinen Sieger-Titel !

 

 

 

483 Stimmzettel - 483 Stimmen - hier die kompakten Ergebnisse:

1. Platz „Unchained Melody“ – gesungen von Andrea Scharmann-Schumm - 91 Stimmen

2. Platz „Feeling good“ – gesungen von Tabea Alina Sejic - 71 Stimmen

3. Platz „ABBA GOLD“ – gesungen von Vanessa Maisenbacher und Desireé Wöstmann – 70 Stimmen

4. Platz „New York – New York“ – gesungen von Willy Schmidt – 57 Stimmen

5. Platz „I kenn di von mein Handy“ – gesungen von Manuel Sandhaas und Vanessa Maisenbacher – 44 Stimmen

6. Platz „Mustang Sally“ – gesungen von Tong Cha – 34 Stimmen

7. Platz „Böhmische Liebe“ – gesungen von Julian Schepperle und Daniel Kreischen – 32 Stimmen

7. Platz „Schwarzwaldmarie“ – gesungen von Armin Eichenhofer – 32 Stimmen

8. Platz „Little Talks“ – gesungen von Nathalie Benz und Tong Cha – 29 Stimmen

9. Platz „80er Kult(Tour) – instrumental – 23 Stimmen

 

 

DAS WORTSPIEL DER WOCHE

HEUTE: " Hit für Hit - gewählt ist Euer Favorit "

Testing


Gemeinsam musizieren macht Spaß ...

Testing

Wir spielen traditionelle Blasmusik aber auch moderne Literatur und freuen uns auf Euch !

Wir Musikerinnen und Musiker freuen uns auf weitere Musiker/-innen. Egal, ob Alt oder Jung, Anfänger oder Fortgeschrittener, Neueinsteiger oder Wiedereinsteiger - alle sind bei uns herzlich willkommen. Jeden Donnerstag wird geprobt und unser illustrer Kreis wäre begeistert, weiteren Zuwachs zu bekommen. Alle Instrumente sind herzlich willkommen! Besonders Blech- und Holzblasinstrumente, auch Schlagwerk... aber keine Streichinstrumente. Einfach mal bei den Musikproben vorbeikommen... Insbesondere das Tiefblech (Tuba, Posaune, Tenorhorn)  ist besonders gefragt. Von 19 - 19:45 Uhr probt das Jugend(anfänger)orchester bzw. Einsteigerorchester unter der Leitung von Marco Pack. Von 20 - 22 Uhr probt das 1. Orchester unter der Leitung von Guido Schumm.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Die nächsten Proben:                 

Jugend- und Einsteigerorchester: Donnerstag,  22. November 2018 von 19.00 - 19.45 Uhr

1. Orchester:                              Donnerstag, 22. November 2018 von 20.00 - 22.00 Uhr                                                           

Probenort: Pavillon Mehrgenerationenhaus / neben Jugendzentrum GrauBau in Stutensee-Blankenloch ( Seegrabenweg 7)

 

Die nächsten Auftritte:          

Die nächsten musikalischen Auftritte:

Sa, 01.12.2018:  Weihnachtsmarkt Karlsruhe auf der Bühne  18 - 19 Uhr                                

Sa, 15.12.2018:   Weihnachtsmarkt in Blankenloch Neuer Markt 19 - 20 Uhr  ( 1. Orchester und Jugendorchester gemeinsam)                                                                   

Mi, 19.12.2018:  Weihnachtsmarkt am Schloss Stutensee 18 - 18.30 Uhr       

                           
Mo, 24.12.2018:  Weihnachtslieder-Spielen auf dem Friedhof 14.45 - 15.15 Uhr (1. Orchester und Jugendorchester gemeinsam)